Süßkartoffelpüree mit Rosinenkraut

Süßkartoffeln – Spitzkohl oder Sauerkraut – Rosinen – 35 Minuten Zubereitungszeit

2 Große Süßkartoffeln
Halber Spitzkohl
Zwiebel
100 g Rosinen oder Weinbeeren
Sauerrahm
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Kümmel
Aceto Balsamico bianco
Kokosblütensirup

Süßkartoffeln mit der Schale in reichlich Wasser kochen (je nach Größe, ca. 15-20 Minuten).
Dann einen Spitzkohl in der Hälfte teilen, kurz abwaschen und in feine Streifen schneiden. In wenig gesalzenem Wasser wird er mit einer feingewürfelten Zwiebel, den Rosinen und Kümmel blanchiert. Man kann auch noch einen süßsauren Apfel mit kochen. Nach 20 Minuten Kochzeit  das Kraut mit Salz, Pfeffer etwas Balsamessig und Sirup abschmecken warmhalten.

Die Kartoffeln sind mittlerweile weich, werden geschält und durch eine Kartoffelpresse gedrückt, mit etwas Sauerrahm und Olivenöl versehen, gesalzen und mit Kräutern gemischt (feingehackte Petersilie, Schnittlauch oder auch mal Rukkola) .

Püree und Kraut auf Teller anrichten und servieren.